Konzertierte Aktion/Jugendkonferenz

Firmenportrait

Gute Chancen für Jugendliche im Rhein-Hunsrück-Kreis

Ziel
Arbeitsmarktpolitische Initiativen und Maßnahmen zur Bekämpfung von Ausbildungs- und Beschäftigungslosigkeit sollen aufeinander abgestimmt werden.
Die Konzertierte Aktion/Jugendkonferenz ist ein Netzwerk der relevanten Akteure im Bereich Ausbildung. Sie rückt die Ausbildung von Jugendlichen in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. Regelmäßig stattfindende Sitzungen der Steuerungsgruppe, vorbereitet unter Vorsitz des Landrates, dienen dem direkten Austausch aktueller Handlungsfelder, der Aufgabenverteilung und dem Controlling. Die Geschäftsführung der Konzertierten Aktion/Jugendkonferenz übernimmt der Landkreis.

Aktueller Arbeitsschwerpunkt
Die Konzertierte Aktion/Jugendkonferenz hat 2012 den Schwerpunkt „Ausbildung in gesellschaftlicher Verantwortung“ beschlossen. Ziel ist es, im Rhein-Hunsrück-Kreis die Diskussion zum Themenspektrum „Fachkräftebedarf von Betrieben“ und „Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen“ zu intensivieren und Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten, um Jugendlichen einen adäquaten Ausbildungsplatz in der Region zu ermöglichen.


Wir bieten

  • Ausbildungsmesse (Federführung IHK)
  • Angebote der Jugendberufshilfe in Kooperation mit weiterführenden Schulen: Job-Fux (Federführung Sozialplanung der Kreisverwaltung und Agentur für Arbeit Bad Kreuznach)
  • Übergabegespräche mit allen Akteuren der Jugendberufshilfe (Federführung Sozialplanung der Kreisverwaltung)
  • Berufsorientierung, Sprechstunden und Beratung nach Vereinbarung (Federführung Berufsberatung der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach)
  • Berufswahl-Portfolio-Ordner (Federführung Schulen)

Wildwuchs Foto: Landrat Dr. Marlon Bröhr, Vorsitzender der Steuerungsgruppe der Konzertierten Aktion

Landrat Dr. Marlon Bröhr, Vorsitzender der Steuerungsgruppe der Konzertierten Aktion

„Es muss uns gelingen, mehr Jugendliche für Ausbildungsberufe zu begeistern. Eltern, Schulen und Betrieben fällt hier eine besondere Verantwortung zu. Öffentliche Verwaltungen leisten eine wichtige Unterstützung.“

Anschrift

Verwendung von Google Maps

Mit betätigen des Buttons stimmen Sie ausdrücklich der Nutzung von Google Maps zu.
Hierdurch werden Daten an Google übermittelt und es können von Google Cookies gesetzt werden.
Die Einstellung können Sie jederzeit über den Button Cookie-Einstellungen am unteren Bilschirmrand widerrufen.

Google Maps nutzen