Lebenshilfe Rhein-Hunsrück

Firmenportrait

Die Lebenshilfe Rhein-Hunsrück und der Mobile Soziale Familiendienst (MSFD) sind Sozialunternehmen mit rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich für Menschen mit Beeinträchtigungen, ältergewordene oder erkrankte Menschen sowie deren Angehörige engagieren. Das Spektrum an Unterstützungsangeboten und Hilfeleistungen ist breit gefächert und spricht Menschen aller Altersklassen an. Von der Beratung während der Schwangerschaft, über Kindheit, Jugend und Erwachsenenalter bis hin zu Hochbetagten und der Begleitung am Lebensende, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebenshilfe und des MSFD mit Herz dabei und unterstützen dort, wo Unterstützung gebraucht wird.


Wir suchen

… engagierte Menschen jeden Alters, die der Meinung sind, dass alle Menschen zur Gesellschaft gehören, die mit uns gemeinsam Barrieren abbauen möchten und die dort unterstützen möchten, wo Unterstützung gebraucht wird, die aber auch Möglichkeitsraum zur Selbstbestimmung geben.

Wir bieten

… Ausbildungsplätze in professionellen und engagierten Teams, in denen nicht nur qualifiziert, sondern auch mit Herz gearbeitet wird.


Jetzt bewerben

Keine Ausbildungsplätze verfügbar

Bewerbungsphase

Freie Ausbildungsplätze verfügbar


Wildwuchs Foto: Fredy Raul Freiberger, Auszubildender Altenpfleger (3. Ausbildungsjahr)

Fredy Raul Freiberger, Auszubildender Altenpfleger (3. Ausbildungsjahr)

„Ich bin in Argentinien geboren. Meine Vorfahren sind damals aus dem Hunsrück nach Argentinien ausgewandert. Dadurch habe ich mich schon immer für die deutsche Sprache und das Herkunftsland meiner Familie interessiert. Nach einigen Besuchen stand für mich fest, dass ich dauerhaft in Deutschland leben möchte. Die Region und die Menschen haben mich sehr beeindruckt und ich freue mich, dass ich durch meine Ausbildung zum Altenpfleger im Mobilen Sozialen Familiendienst hier Fuß fassen kann. Vor allem durch die ambulante Pflege entdecke ich den Hunsrück jeden Tag neu und lerne die verschiedensten Menschen kennen.“

Wildwuchs Foto: Lisa Schnorr, Auszubildende Heilerziehungspflegerin

Lisa Schnorr, Auszubildende Heilerziehungspflegerin

„Ich mache eine Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin in der Tagesförderstätte der Lebenshilfe Rhein-Hunsrück. Da ich hier im Hunsrück mit meiner Familie lebe und schon von Anfang an mit dem Bewusstsein aufgewachsen bin, dass Menschen mit Beeinträchtigung ein ganz normaler Teil der Familie, der Gesellschaft, des Lebens sind, habe ich auch schon früh daran gedacht einmal einen Beruf zu erlernen, der es mir ermöglicht Menschen mit Beeinträchtigung in ihrer Selbstständigkeit zu fördern und zu unterstützen und jeden Tag ein bisschen mehr Inklusion in unsere Gesellschaft, in meine Heimat, den Hunsrück zu bringen.“

Anschrift

Lebenshilfe Rhein-Hunsrück
und Mobiler Sozialer Familiendienst e. V.

Eifelstraße 7
56288 Kastellaun
Tel.: 06762 40290

info@SPAMPROTECTIONlebenshilfe-rhein-hunsrueck.de
info@SPAMPROTECTIONmsfd.de
www.lebenshilfe-rhein-hunsrueck.de